Hege 

Futterstelle in Malé

Was versteht man eigentlich unter dem Begriff Hege? Die Hege dient der Erhaltung, der Pflege und dem Schutze unseres heimischen Wildes und seiner Umwelt. Mit ihr und der Jagd soll ein gesunder, kräftiger, den örtlichen Verhältnissen angepasster Wildbestand angestrebt werden. Die Hege des Lebensraumes von Wildtieren (Biotophege) ist eine der wirkungsvollsten und wichtigsten Massnahmen. Es gibt viele Möglichkeiten, um den Lebensraum von Wildtieren zu verbessern.

 

Die wichtigsten Massnahmen werden hier kurz aufgelistet:

  • Schaffung und Unterhalt von Biotopen
  • Pflege der Waldränder, Hecken und Äsungsgehölze
  • Bewirtschaftung von Brachflächen (Waldwiesen, Wildäcker)
  • Massnahmen zur Verhütung von Verkehrsunfällen (Wildwarnreflektoren)
  • Bau und Unterhalt von Futterstellen
  • Wildfütterung zur Überbrückung von Notzeiten

Hegeaktivitäten

Wir führen jedes Jahr einen Hegetag ende März durch.

Auch Nicht-Jäger sind immer wilkommen teilzunehmen.

Bei Interesse können Sie sich bei unserem Hegeobmann melden.